Willkommen
Der Verlag
Ihr Buch
Bücherliste
Buchbestellung
Kontakt
Veranstaltungen
Impressum

Regina J. Schwenke

 
Regina J. Schwenke wurde am 01.01.1938 in Berlin-Tempelhof geboren und wuchs im Kriegsberlin mit ihren fünf Geschwistern Lothar, Jürgen, Rita, Angela und Michael auf.
Ihre Kindheitserlebnisse während des Krieges und der Nachkriegszeit beschreibt sie in ihrem Buch "Und es wird immer wieder Tag", das demnächst auch in den USA erscheint.
In der Fortsetzung "Doppelt gewinnt, wer vergisst, was verloren" wird die Zeit von 1950 bis 1955 wieder lebendig. Sie erleben, wie die Familie die Nachkriegsjahre erlebt und das Familienleben weiter gegangen ist. Ein großes Kapitel ist dem Wallfahrtsort Fatima gewidmet.
 
Regina besuchte in den ersten beiden Schuljahren die vor kurzem in die Schlagzeilen geratene Rütli-Schule in Berlin-Neukölln, anschließend die katholische St. Marienschule. Danach absolvierte sie die Städt. Handelsschule mit Diplom und ein Volontariat bei der Zeitung "Der Telegraph".
 
Ab 1955 folgten viele Jahre in der Redaktion des RIAS-Berlin, beim Werbefunk des SFB und schließlich von 1982 bis 1990 die Chefredaktion der Berliner Senioren Post, die nach dem Fall der Mauer von einem anderen Verlag übernommen und schließlich eingestellt wurde.
 
Sie ist seit knapp fünfzig Jahren verheiratet. Ihre ersten beiden Söhne Patrick (1961) und Stephan (1962), Contergan und Toxoplasmose geschädigt, starben kurz nach der Geburt. Aber 1963 wurde Tochter Manuela, 1966 Sohn Oliver und 1969 der Jüngste, Markus, geboren. Alle drei gesund und munter.
 
Heute erfreut sich Regina Schwenke zudem über sieben wundervolle Enkelkinder, die immer wieder Geschichten aus der Kindheit ihrer Oma hören wollten.
Für Kerstin, Sabrina, Vivien, Daniel, Keanu, Aimee und Alica hat sie ihre Bücher geschrieben.
 
Im Sommer 2006 gründete Sie den Butterfly Verlag Berlin in dem sie nicht nur ihre eigenen Bücher verlegt.